Private Krankenversicherung Vergleich nutzen und die optimalen Tarife finden

Private Krankenversicherung VergleichDie private Krankenversicherung ist dafür bekannt, im Krankheitsfall sehr viele Leistungen zu übernehmen – in der Regel sehr viel mehr als die weit verbreitete gesetzliche Krankenversicherung. Die Tarifmodelle bei privaten Krankenversicherungen werden meist als komplette Pakete angeboten – es gibt aber auch Tarife, die man sich individuell „zuschneidern“ kann.

Trotz aller Vorteile der privaten Krankenversicherungen, sollte man dennoch nicht vergessen, dass die Versicherungen einem großen Konkurrenzkampf ausgesetzt sind und es erhebliche Unterschiede in der Tarifhöhe, aber auch im Leistungsumfang gibt. Ein Private Krankenversicherung Vergleich ist hier also die einzig richtige Lösung!

Private Krankenversicherung Vergleich – umfangreich und kostenlos

Bei den ambulanten Leistungen, kann man sich als privat Krankenversicherter in der Regel selbst aussuchen, welchen Arzt man besucht. Nachdem die privaten Krankenversicherungen mehr Kosten für die Patientenbehandlungen bezahlen, werden privat krankenversicherte Menschen meist auch bereits bei der Terminvergabe vorgezogen. Eine Praxisgebühr ist, anders als bei der gesetzlichen Krankenversicherung, in der Regel nicht zu entrichten. Zudem können Fachärzte in Eigeninitiative zu Rate gezogen werden – man ist also nicht auf einen Überweisungsschein des Hausarztes angewiesen. Private Krankenversicherer übernehmen meist auch sehr moderne Behandlungsmethoden, die bei der gesetzlichen Krankenversicherung häufig noch nicht im Leistungskatalog enthalten sind. Nicht selten sind hier auch Therapien und Behandlungen aus der Alternativmedizin enthalten. Abgesehen davon erstatten die privaten Krankenversicherungen meist auch psychotherapeutische Behandlungen zum Teil oder manchmal sogar zur Gänze.

Hinsichtlich der Medikation gibt es bei Kunden von privaten Krankenversicherungen ebenfalls nahezu keine Einschränkungen. Ein Selbstbehalt wie bei der gesetzlichen Krankenversicherung ist nicht vorgeschrieben. Heilmittel und Medikamente werden, sofern ärztlich verschrieben, zuzahlungsfrei von der privaten Krankenversicherung übernommen. Auch für Brillen und Kontaktlinsen werden die Kosten oft zur Gänze, zumindest jedoch teilweise übernommen. Hier werden von den privaten Krankenversicherern oft individuelle Obergrenzen für einen bestimmten Zeitraum festgelegt.

Bei der stationären Behandlung kann man als privat Krankenversicherter am meisten Vorteile erkennen. So kann man beispielsweise bereits das Krankenhaus, in welchem man behandelt werden soll, selbst bestimmen. Auch die Behandlung durch den Chefarzt, mindestens jedoch durch den diensthabenden Arzt ist für private Krankenversicherungen selbstverständlich. Zudem sind Zwei- bzw. Einbettzimmer im Leistungsspektrum enthalten. Ein Selbstbehalt, wie bei der gesetzlichen Krankenversicherung der Fall, ist auch hier nicht zu bezahlen. Wer seine private Krankenversicherung als Volltarif abgeschlossen hat, erhält sogar den medizinischen Transport bezahlt. Sollte ein medizinischer Krankentransport im Ausland notwendig sein, wird auch dieser in der Regel ohne Aufpreis von der privaten Krankenversicherung bezahlt. Ein Volltarif beinhaltet in der Regel auch die notwendigen zahnärztlichen Behandlungen ohne Einschränkung. Damit sind also beispielsweise auch die kompletten Behandlungsmethoden zur Zahnprophylaxe gemeint, die bei einer gesetzlichen Krankenversicherung oder bei einer privaten Teilversicherung nur mit einem bestimmten Prozentsatz rückerstattet werden würden. Wenn es um Kieferorthopädie geht oder ein Zahnersatz notwendig ist, leistet die private Krankenversicherung in der Regel auch erheblich mehr als die gesetzlichen Krankenversicherer. Die Kosten werden entweder bis zu einem bestimmten Prozentsatz übernommen (meist zwischen 50 und 75 Prozent) oder zur Gänze zurückerstattet. Die Maximalgrenze liegt hier bei mehreren 1000 Euro.

Besonders typisch für die privaten Krankenversicherungen ist das Zurückerstatten von Monatsbeiträgen. Nimmt man als privat Krankenversicherter mehrere Monate keine Leistungen in Anspruch, erhält man von seiner Krankenversicherung einen oder manchmal sogar mehrere Monatsbeiträge zurückerstattet. Diese Eigenschaft ist einer der Hauptbeweggründe vieler, die von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln.

Nutzen Sie den kostenlosen und umfangreichen Private Krankenversicherung Vergleich.